D-Juniorinnen holen Hallenbezirkspokaltitel

Am gestrigen Samstag fanden nach zwei Jahren Corona-Pause wieder die Futsal-Hallenbezirkspokal-Meisterschaften der D-Juniorinnen in Wolfach statt.
In einer Doppelrunde konnten sich unsere D-Mädels souverän mit 12 Punkten und 16:0 Toren gegen den SC Lahr und die SG Mahlberg behaupten.
Durch den Pokalsieg hat sich unsere Mannschaft für die Südbadische Futsal-Meisterschaft am 26.02.23 in Freiburg qualifiziert.
Wir gratulieren unseren D-Juniorinnen recht herzlich zu ihrem ersten Titel.

Erfolgreiche Premiere des Darts-Turniers

Ein Erfolg auf ganzer Linie war die Erstauflage des SV Ulm Darts-Turniers, das kurz vor dem Jahresende in der Vereinsgaststätte ausgetragen wurde.
Das Teilnehmerfeld zählte insgesamt beachtliche 28 Personen, darunter auch zwei weibliche Darts-Spielerinnen. Aufgeteilt in vier Gruppen absolvierte jeder Teilnehmer sechs Vorrundenspiele, wobei diese Spiele aus Zeitgründen mit einem Sudden-Death-Leg entschieden wurden. Die vier besten Spieler einer jeden Gruppe erreichten dann die KO-Phase. Am Ende eines langen Turniertages standen sich Manuel Kleemann und Oliver Ernst im großen Finale gegenüber, in dem sich letzterer mit 3:1 Legs durchsetzen konnte. Umso erstaunlicher, denn Turniersieger Ernst hatte die ersten drei Spiele in der Vorrunde allesamt verloren.
Im kleinen Finale konnte sich Tom Eisele knapp gegen Mike Schnak durchsetzen.
Das von Tom und Felix Eisele perfekt organisierte Turnier fand bei allen Teilnehmern sowie den anwesenden Zuschauern sehr positiven Anklang und könnte bereits im nächsten Jahr eine Neuauflage erleben.

Nikolaus-Überraschung für unsere Jugendspieler/innen

Initiiert durch die Jugendabteilung, gab es für unsere Jugendspieler/innen von der G- bis zur D-Jugend eine tolle Nikolaus-Überraschung.
Die Kids konnten ihre – natürlich geputzten – Stiefel an den Sportplatz bringen. Dort wurden sie dann von fleißigen Helfer/innen mit verschiedenen weihnachtsspezifischen Kleinigkeiten befüllt und abholfertig bereitgestellt.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten und schon jetzt ein frohes Weihnachtsfest an all unsere Jugendspieler/innen und Trainer/innen.

Darts Turnier zum Jahresausklang

Liebe Sportfreunde des SV Ulm,

die Weihnachtsmärkte sind offen,
der Christbaum erleuchtet,
jeder weiß was das bedeutet.
Die Weihnachtszeit ist da,
doch nicht alleine das ist klar.

Wie jedes Jahr zum gleichen Termin,
gibt es die Darts WM aus London auf eurem Flat-Screen.

Dieses Jahr wird`s was besonderes geben,
beim Sportverein am Münzwald eben.

Ein Darts-Turnier für Jedermann,
als unseren Jahresausklang.

Alle Informationen dazu:

Wann?
Donnerstag, 29.12. ab 13:00 Uhr
Wo?
Vereinsgaststätte Sportplatz SV Ulm

Attraktive Preise für Platz 1-3.

Gespielt wird im 501 Double-Out-Modus auf E-Darts Automaten. Dartpfeile sind vorhanden, aber eigene Pfeile dürfen selbstverständlich auch gespielt werden.

Verbindliche Anmeldung unter Angabe eines Spitznamen möglich bei Tom Eisele oder ausgelegter Liste beim Glühweinhock. Startgeldgebühr bitte passend zum Spielbeginn mitbringen. Der Turnierplan wird kurzfristig bekannt gegeben.

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder und Freunde des SV Ulm. Anmeldeschluss für Teilnehmende ist Sonntag, der 25. Dezember. Das Startgeld beträgt 8€.

Für alle nicht Teilnehmenden wird ein buntes Rahmenprogramm geboten. Es wird live die 3. Runde sowie die Achtelfinalspiele der Darts WM der Nachmittag- und Abendsession übertragen. Möglich ist hier eine deutsche Beteiligung.

Ausdrücklich erwünscht sind ausgefallene Kostüme der Zuschauer, Fans und Teilnehmenden.
Das beste Kostüm gewinnt einen Preis. Für das leibliche Wohl wird durch unsere Clubhauswirte Mirta & Drazen ausreichend gesorgt sein.

Seid gespannt auf weitere Specials vor Ort.

Wir freuen uns über viele Zuschauende, welche die Spieler*Innen tatkräftig anfeuern und somit das Clubhaus füllen und eine Ally-Pally Atmosphäre entsteht.

Aftershow-Party mit den teilnehmenden „Dartsprofis“ im Anschluss an die Siegerehrung.

Glühweinhock am Pater-Wieland-Haus

Nach zweijähriger Pause veranstaltet der SV Ulm am Samstag, 17. Dezember, wieder einen Glühweinhock beim Pater-Wieland-Haus in Ulm und lädt hierzu recht herzlich ein. Startschuss der Veranstaltung ist um 18:00 Uhr. Bei Glühwein, heißen Würstchen und Lagerfeuer kann man sich ideal auf die bevorstehenden Weihnachtstage einstimmen.
Wir freuen uns auf euren Besuch!

Der SV Ulm setzt auf Kontinuität

Pünktlich zum Beginn der langen Winterpause können wir einen wichtigen Meilenstein in der Personalplanung für die Saison 2023/2024 vermelden.

Sowohl der Trainer von Team I Fabian Ernst als auch Björn Burst, der für Team II in der Kreisliga A zuständig ist, haben uns ihre Zusage für eine weitere Saison gegeben und zwar unabhängig vom Ausgang der Saison. Damit setzen sowohl der Verein als auch beide Trainer ein deutliches Zeichen dafür, den eingeschlagenen Weg auch in Zukunft gemeinsam weiter bestreiten zu wollen.

In einer sehr ausgeglichenen und engen Landesliga hat sich Team I bisher gut behauptet, verpasste durch die beiden Heimniederlagen vor der Winterpause allerdings eine Platzierung über dem ominösen Strich. Bei zu erwartenden vier Absteigern wird der Kampf um den Klassenerhalt wohl bis zum Saisonende auf unserer Tagesordnung stehen. Mit dem absoluten Vertrauen in die Qualität des Kaders und dem Bewusstsein, als Underdog in einer starken Landesliga zu agieren, sind wir jedoch fest davon überzeugt, das Ruder am Ende in unsere Richtung herumreißen zu können.

Nach einer sensationellen Vorsaison inklusive Aufstiegsspielen war zu erwarten, dass Team II vor einer schweren Spielzeit in der Kreisliga A stehen würde. Praktisch ohne richtige Sommerpause, dafür aber vom Verletzungspech gebeutelt, gestaltete sich das erste Saisondrittel überaus kompliziert für unser Reserveteam. Die Formkurve zeigte in den letzten Spielen des Kalenderjahres allerdings wieder deutlich nach oben, sodass wir im Januar ausgeruht und frisch gestärkt den Kampf um den Klassenerhalt angehen werden.

Neben den beiden Haupttrainern konnten auch noch weitere Personalien für die nächste Saison unter Dach und Fach gebracht werden. Mit Co-Trainer Julian Brand und Betreuer Christian Steimel bleiben zwei wichtige Stützen unserem Team II erhalten. Markus Hoch, unser Co-Trainer von Team I, wird nach Ablauf der aktuellen Saison zu seinem Heimatverein SV Altschweier zurückkehren und dort das Spielausschuss-Team verstärken.

Neue Helfershirts am Sportfest

Unser Sportfest lebt bekanntermaßen vom Einsatz unzähliger Helfer. Diese konnte man beim diesjährigen Fest sofort an den neuen Helfershirts erkennen.
Ohne die Unterstützung eines regionalen Partners wäre es uns nicht möglich gewesen alle Helfer mit t-Shirts auszustatten. Ein großes Dankeschön an Mario Panter und seiner Firma Print-Equipment für die Bereitstellung der Aufdrucke und Maschinen.

Deutsche Vermögensberatung neuer Sponsor des SV Ulm

Wir sind froh, mit der DVAG Regionalgeschäftsstelle Nils Gmeiner & Team einen neuen Partner als Trikotsponsor unserer 1. Frauenmannschaft gewonnen zu haben. Vor dem ersten Heimspiel der aktuellen Saison gegen den VFB Unzhurst wurde der Trikotsatz feierlich von Nils Gmeiner an unser Frauenteam übergeben. Nils hat sein Büro in Offenburg und steht seinen Kunden auch direkt vor Ort für Finanzberatung zur Verfügung.
Wir freuen uns auf die gemeinsame vertrauensvolle und hoffentlich langfristige Zusammenarbeit mit Nils und der Deutschen Vermögensberatung.

Erster Heimspiel-Sonntag in der neuen Saison

Gefeiert wurde am vergangenen Wochenende in Seelbach, denn die Lahrer Vorstädter fuhren mit einem deutlichen 6:1 gegen den SC Offenburg den ersten Landesliga-Sieg ein und kletterten aufgrund des Torverhältnisses gleich auf den sechsten Rang nach vorne. Der FSV setzte sich in der Vorsaison als klarer Meister der Bezirksliga Offenburg frühzeitig durch und verfügt nicht nur über eine eingespielte und hochmotivierte Mannschaft, sondern auch mit Fabian Kloos über den letztjährigen Torschützenkönig, der sich nun auch schon vier Mal in die Trefferliste eintragen konnte. Ulms Trainer Fabian Ernst weiß ganz genau, was am Sonntag (17.00 Uhr) auf sein Team zukommt und hofft auf eine Besserung des personellen Engpasses, der seinen Kader schon seit Saisonstart belastet. Die Zuschauer dürfen eine sicherlich ganz enge Partie erwarten, zumal die Ulmer Elf nach dem 0:4 in Oppenau einiges besser machen kann und will.

Zuvor empfangen die Reserven den SV Weitenung (13.15 Uhr / 15.00 Uhr) und wollen ebenfalls die Scharten der Vorwoche mit den jeweiligen 1:5-Klatschen in Kappelrodeck auswetzen. Wie der FSV Seelbach fuhr auch die Weitenunger „Erste“ am Vorsonntag den ersten Dreier gegen Hügelsheim (3:1) ein, auf den die 2. Mannschaft der Hausherren noch immer wartet. Die Erfolge der vergangenen Saison sind längst vorbei, die Mannschaft muss sich umstellen und ist gewillt, das aktuelle Tabellenbild zu korrigieren. .

Den Abschluss des Fußballtages am Münzwald bildet die kurzfristig an den Münzwald verlegte Pokalpartie der Frauen gegen den FV Muggensturm (19.00 Uhr), da der FVM derzeit über kein Flutlicht verfügt und eine anderweitige Änderung der Anstoßzeit nicht möglich war. Vor heimischem Publikum hat das Ulmer Team die Chance, direkt in das Halbfinale des Bezirks einzuziehen.

Das sportFEST 2022 Aftermovie

Zwei Wochen nach dem sportFEST 2022 haben wir noch ein besonderes Schmankerl für alle sportFEST-Fans. Einige von euch haben die Crew mit den Filmkameras über die Festtage bestimmt wahrgenommen. Als Ergebnis dieser Filmaufnahmen ist in Zusammenarbeit mit unserem Medienpartner KUEHNMEDIA ein sportFEST Aftermovie entstanden, in dem die besten Momente der vier Festtage noch einmal filmisch festgehalten wurden und das euch schon jetzt Lust auf das sportFEST 2023 machen soll. Wir sind total glücklich über das sehr gelungene Aftermovie und die tolle Zusammenarbeit mit KUEHNMEDIA, bei denen wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken möchten!
Genießt das Aftermovie und schwelgt nochmal in Erinnerungen, wir sehen uns dann ganz bestimmt bei der nächsten Auflage von das sportFEST vom 11.08.-14.08.2023!

Filmed by @KUEHNMEDIA