Münzwaldlauf 2019

31. Volkslauf (Ortenaumeisterschaft)   

Lauf-Programm am Sonntag, den 11.08.2019

     9:00 Uhr:  Start Volkslauf über 10 km 
    9:00 Uhr:  Start Walking über 6,6 km
    ab ca. 10:20 Uhr Kinderläufe über 250 und 500 m.

Anmeldung nur vor Ort am Sonntagmorgen ab 7:30 Uhr bis spätestens 30 Minuten vor dem Start möglich.

Nähere Infos: www.sv-ulm.de

  • Ebener Streckenverlauf durch Felder, Wiesen und Laubwald (ca. 20 % asphaltiert)
  • Richtungs- und Kilometermarkierungen
  • Duschmöglichkeiten im Vereinsheim
  • Siegerehrung nach der Auswertung
  • Verlosung mit Geldpreisen
  • Mittagessen / Kaffee & Kuchen im großen Festzelt

Schätzungslauf

Die Abt. Freizeitsport veranstaltet am 18. Mai 2019 um 17:00 Uhr (Startzeit ca. 17:30 Uhr) einen „Fünf-Kilometer-Schätzungslauf“ (Streckenlänge: ca. 5,35 km), welcher als Testlauf zur Zeitmessung dienen soll. Dabei schätzt jeder Teilnehmer vor dem Start seine Laufzeit. Technische Hilfsmittel, die der Zeitmessung dienen, müssen vorher abgegeben werden. Sieger wird derjenige, der seine Laufzeit

am besten geschätzt hat. Dadurch kann jeder Teilnehmer sein Tempo individuell bestimmen und ist

dem Zwang, schnell zu laufen, nicht unterworfen. Die drei besten Schätzer/innen erhalten einen kleinen Preis. Startgeld wird keines erhoben. Die Straßenverkehrsordnung ist einzuhalten!

Umkleide -und Duschmöglichkeiten befinden sich im Vereinsheim. Mitgliedschaft ist nicht erforderlich. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Wir würden uns über viele Läufer und Walker freuen.

Volkslauf 2018

Einen italienischen Doppelsieg gab es beim 30. Volkslauf des SV Ulm über zehn Kilometer. Salvatore Corriere aus dem sizilianischen Nebrodi sicherte sich in der Altesklasse M45 überlegen den Titel in  37:14 Minuten. Mit einem Rückstand von fast drei Minuten belegte Lance Cochrane (M50) aus der Nähe von  Venedig den zweiten Platz. Dritter wurde Jens Suchomel (M30) aus Haslach in 40:42 Minuten.

Italienische Wurzeln hatte auch die Siegerin bei den Frauen. 45:13 Minuten benötigte Chiara Davirno aus dem venezianischen Umland in der Altesklasse W50 für die Kurzstrecke. Etwas mehr als 30 Sekunden dahinter landete Simone Braun (W35) aus Bühlertal auf den zweiten Platz, Dritte wurde Silke Lutz (W35) von der LG Offenburg in 46:29 Minuten.

Einen klaren Tagessieger gab es auch beim Halbmarathonwettbewerb, der im Lichtenauer Stadtteil zum 15. Mal ausgetragen wurde. Hier setzte sich Patrick Obert in der Altersklasse M40 von der LG Geroldseck Lahr in 1:25:07 Stunden mit deutlichem Vorsprung durch. Der zweite Platz ging an Matthias Arlt (M30) von der AHS Freiburg in 1:27:32 Stunden, während Sylvia Schmieder (W40) von der LAG Obere Murg in 1:32:01 Stunden den dritten Platz belegte und damit die Frauenwertung für sich entschied.  Zweite bei den Frauen wurde Laetitia Realini (W30) aus dem elsässischen Ohlungen bei Hagenau in 1:45:49 Stunden, Dritte Tanja Eckerle (W35) in 1:54:47 Stunden).

Die Resonanz beim Ulmer Volkslauf, der im Rahmen des Sportfestwochenendes ausgetragen wurde, blieb hinter den Erwartungen zurück.  Insgesamt hatten lediglich 148 Läuferinnen und Läufer für die traditionell beliebten Läufe im Ulmer Münzwald gemeldet. Im vergangenen Jahr waren fast doppelt so viele Akteure an den Start gegangen.

Die abwechslungsreiche Streckenführung mit weit mehr als 80 Prozent gelenkschonendem Feldwegeanteil sowie die Vorzüge eines Laufs am Morgen bewerteten die Sportler überaus positiv. Gute Witterungsbedingungen mit angenehmen Temperaturen um die 14 Grad Celsius rundeten die idealen Voraussetzungen für gute Laufzeiten beim Volkslauf in Ulm ab. Mike Lorenz aus Stollhofen, der bei seiner ersten Teilnahme in Ulm über zehn Kilometer in 44:15 Minuten auf Anhieb auf den zwölften Platz kam, lobte die gute Organisation bei der Laufveranstaltung. „Vom zügigen Anmeldeverfahren, über die Streckenqualität bis hin zur Läuferbetreuung war alles top“, lobte der 44-jährige Hobbyläufer.

Die weiteren Sieger in den jeweiligen Altersklassen beim Zehn-Kilometer-Lauf bei den Männern waren Erich Faist vom SV Schapbach in der Männerhauptklasse, Marko Masuch (Glottertal, M55), Alexander Krebs (Rheinmünster, M40), Sebastian Thelen (TV Scherzheim, M35), Peter Lessing (SC Önsbach, M75), Wolfgang Marquedant (LT Rheinhessen-Pfalz, M65) und Harty-Victor Strack (Sinzheim, M70). Bei den Damen waren erfolgreich: Martina Fessler (Volksbank Bühl, W40), Katrin Meier (Stadelhofen, Weibliche Hauptklasse), Rita Jockers (Scherzheim, W55), Aurelia Schneider (Scherzheim, W60), Birgit Irslinger (Schutterwald, W45), Yvonne Schlenker (LG Geroldseck Lahr, W70) sowie Elfriede Hodapp (SC Önsbach, W80). Die Schnellsten in ihrer Altersklasse beim Halbmarathon waren bei den Männern: Martin Krämer (LG Geroldseck Lahr, M55), Alexander Dahlke (Freistett, M45), Frederic Preuß (Sinzheim, M35), Michael Himmelsbach (LG Geroldseck Lahr, Männerhauptklasse), Hans-Jürgen Hofmann (SV Ulm, M50), Rheinold Walter (Unterkirnach, M60), Wolfgang Huppert (LG Geroldseck Lahr, M65) sowie Arne Haase aus Bühlertal, der mit 86 Jahren ältester Teilnehmer des Ulmer Volkslaufs war. Die weiteren ersten Plätze bei den Frauen über die Halbmarathonstrecke nach Altersklassen belegten Gabi Polinski („Die lustigen Zwei“, W45) und Ingrid Deuber (Bühl, W50).                                                                                           iru

 

Juli-Touren

Am 17. Juni ging unsere Tour über die Burg Windeck, Neusatzeck, Mantelstein nach Lauf. Am Laufbach entlang zurück über Ottersweier zur Mittagspause im “Adler” in Ottersweier. Die nächste Tour fahren wir am 15. Juli. Start 9 Uhr Sportplatz Ulm.

Schon jetzt der Hinweis auf die “Königstour”: Am 5. August radeln wir auf die Hornisgrinde, wo wir uns bei einer guten “Grindewurst” und Blasmusik der Trachtenkapelle Lichtenau von der anstrengenden Auffahrt erholen.

 

 

Münzwaldlauf 2018

Der Münzwaldlauf feiert dieses Jahr großes Jubiläum. Am Sonntag, den 12. August 2018 findet der 30. Volkslauf und der 15. Halbmarathon statt.

Auf einem ebenen Streckenverlauf geht es durch Felder, Wiesen und Laubwald (20% asphaltiert). Alle Strecken sind mit Richtungs- und Kilometermarkierungen gekennzeichnet. Duschmöglichkeiten stehen im Vereinsheim zur Verfügung.

Die Siegerehrung findet direkt nach der Auswertung im Festzelt statt. Zudem verlosen wir unter den abgegebenen Startnummer Geldpreise von 10 x 45 €, die nach Bekanntgabe sofort vor Ort abgeholt werden können.

Wie jedes Jahr bieten wir im großen Festzelt auch wieder Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen an.

Lauf-Programm am Sonntag, den 12.08.2018:

8:30 Uhr: Start Volkslauf über 10 km

8:30 Uhr:  Start Walker über 6,6 km

8:45 Uhr:  Start  Halbmarathon über 21,1 km

ab ca. 10:20 Uhr Kinderläufe über 250 und 500 m.

Anmeldung nur vor Ort am Sonntagmorgen ab 7.00 Uhr bis spätestens 30 Minuten vor dem Start möglich.

Startpreise:

HM: 12 €, 10Km Volkslauf: 7 €, Walking: 5 €, Kinder/Schülerlauf: kostenlos

Hinweise:

Strecke und Wertung für Walker ausschließlich über 6,6 km.

Halbmarathon darf lt. DLO erst ab Altersklasse U18 gelaufen werden.

MTB-Trainingslager

Das 1. Trainingslager der MTB-Gruppe war ein voller Erfolg! Perfektes Wetter, wunderschöne Touren und prima Stimmung machten dieses Trainingswochenende zu einem tollen Erlebnis für alle 14 Teilnehmer. Die Auffahrt ging über den Schartenberg weiter zur Mittagspause am Schwanenwasen. Gut gestärkt schraubten wir uns weiter hoch über den Plättig weiter nach Unterstmatt. Die leeren Speicher wurden mit leckerem Essen und isotonischen Getränken aufgefüllt, bevor es nach einem sehr lustigen Abend zur Nachtruhe in einem 8er und einem 6er Zimmer in der “großen Tanne” ging. Gut ausgeruhrt und nach einem leckeren Frühstück nahmen wir die Hornisgrinde unter unsere groben Stollen. Die Tour ging weiter über Mummelsee, Seibelseckle, Ruhestein, Darmstädter Hütte, Seekopf, Schliffkopf zur rasanten und sensationellen Abfahrt direkt aufs Feuerwehrfest in Seebach. Auf dem Mühlenweg kreuzte ein Schnapsbrunnen unseren Weg, die Heimfahrt ging über Kappelrodeck, Achern, Großweier zurück. Tourdaten: Tag 1 – 47 km, 982 hm, Tag 2 – 72 km, 884 hm. Die nächste Tour ist am 17.06.18 – 9 h Sportplatz Ulm, 9.15 h Moos.

Neuer Pilates-Yoga-Qigong-Kurs

Ab 26.10. wird im Pater-Wieland-Haus wieder ein Pilates-Yoga-Qigong-Kurs angeboten.

Neueinsteiger sind herzlich willkommen. Es sind weder Vorkenntnisse noch eine

Mitgliedschaft erforderlich.

 

Kursstart: Donnerstag, 26.10. von 18-19 Uhr (10-mal)

 

Interessierte können sich bei Elli Schmidt (Tel. 98155) melden oder

per E-Mail: e.o.schmidt@t-online.de anmelden.

Bitte eine Gymnastikmatte mitbringen!

Step Aerobic Kurs im November

Auch wenn es auf diesem Foto nicht nach schweißtreibender Stepp-Choreographie aussieht, hatten wir vor dieser Entspannungsrunde eine neue Kombi einstudiert. Bei genügender Teilnehmerzahl gibt es in diesem Winter auch wieder einen Steppkurs. Wir starten am 08.11.17 im Pater-Wieland-Haus, Uhrzeit: 19-20 h.

Eine Teilnehmerin sagt: ich mag diesen Kurs, weil ich mich gerne mit anderen netten Frauen bewege und wir immer Spaß zusammen haben. Der Teil mit den Steppbrettern ist abwechslungsreich und auch noch gut fürs Gedächtnis. Nach der Stunde ist man ausgepowert und positiv erschöpft und freut sich darüber!

Fragen/Anmeldung: andrealeppert@web.de oder Tel. 1437