SV Ulm Fußballcamp 2024

Die Jugendabteilung des SV Ulm veranstaltet auch in diesem Jahr in den Sommerferien wieder ein Fußballcamp für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren. Am Dienstag, 6. August, und Mittwoch, 7. August, laden wir alle fußballbegeisterten Jungs und Mädchen zu uns in den Münzwald ein.
Das zweitägige Camp findet jeweils von 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr am Sportplatz in Ulm statt. Das Programm wird von vereinseigenen Spielerinnen und Spielern aus den Seniorenmannschaften vorbereitet und geleitet. Ein Küchenteam versorgt alle Teilnehmer mit Essen und Getränken. Der Selbstkostenbeitrag pro Kind liegt bei 50 Euro.

Für die Anmeldung einfach den Code scannen und das Formular ausfüllen. Anmeldeschluss ist am 12. Juli 2024.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der AXA Generalvertretung Christoph Kohler für die freundliche Unterstützung des diesjährigen Fußballcamps!

C – Mädchen stehen im Pokalfinale

Am 1. Mai-Feiertag trafen unsere C-Mädels im Pokal-Halbfinale vor einer ansprechenden Zuschauerkulisse auf den VFR Bischweier.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und einer schwachen ersten Halbzeit gingen unsere Juniorinnen mit einem knappen 1:0 in die Pause.

Im zweiten Abschnitt zeigten unsere Mädels dann ansehnlichen Fußball mit tollen Passkombinationen und feierten am Ende ein hochverdientes 9:0 – Schützenfest.

Die Tore erzielten 4x Emily Hauser, 2x Emilia Hertle, 1x Luna Bohe, 1x Selina Pfeiffer und 1x Nele Fianke.

Wir gratulieren dem Team herzlich zu diesem tollen Erfolg und drücken bereits jetzt die Daumen für das anstehende Finale gegen den SV Vimbuch.

Verabschiedung von Martin Bach

Im Rahmen der Jugendversammlung wurde Martin Bach als Jugendleiter nach rund vier Jahren Amtszeit verabschiedet. Mit der überstandenen Corona-Zeit sowie der Gründung des JFV mit Rheinmünster hatte er eine arbeitsreiche Periode hinter sich. Martin bleibt der Jugendabteilung weiterhin beratend und auch als Vorstandsmitglied im JFV Rheinmünster Ulm erhalten. Wir bedanken uns bei Martin für seine Arbeit als Jugendleiter in den vergangen Jahren, die von zahlreichen Herausforderungen geprägt waren.

von links nach rechts: Pia Moschberger (Stellvertretende Jugendleiterin), Martin Bach, Marcel Schumann (nun Jugendleiter)

Neue Jugendleitung

Im Rahmen der jüngst abgehaltenen Vereinsjugendversammlung wurde Marcel Schumann zum neuen Jugendleiter gewählt. Er löste damit Martin Bach nach rund vier Jahren Amtszeit ab, der mit der überstandenen Corona-Zeit sowie der Gründung des JFV mit Rheinmünster eine arbeitsreiche Periode hinter sich hat und nach der Versammlung mit einem Präsent verabschiedet wurde. Ebenfalls neu in der Jugendleitung ist Pia Moschberger als Stellvertreterin von Marcel Schumann, die gleichzeitig als Bindeglied zum aufstrebenden Mädchenfußball fungiert.

Die Jugendkasse wird auch künftig von Johannes Friedmann geführt, als Elternvertreter wurden Ira Wäldele und Lucas Gartner ebenfalls im Amt bestätigt.  Desinteresse von Kindern und leider vielfach auch von den Eltern sowie extrem kinderarme Jahrgänge machen die künftige Arbeit der Jugendleitung gewiss nicht leichter, ganz großes Thema ist dabei auch die Findung engagierter Trainer und Betreuer, um dem Nachwuchs die notwendigen Fertigkeiten wie Technik, Taktik und Teamfähigkeit mit auf den Weg zu geben.

Trikotspende

Die D-Juniorinnen wurden Dank der großzügigen Spende der bhG Autohandelsgesellschaft mbH, Bühl-Vimbuch, mit neuen Trikots ausgestattet.

Überreicht wurde der neue Trikotsatz von den Filialleitern Eugen Schmidt und Markus Schettler. Eingefädelt hat den Deal unser ehemaliger Sportliche Leiter Jochen Eisele, selbst bei der Fa. bhg angestellt.
Die Mädels sind nun bestens für die Rückrunde ausgestattet und das Trainerteam unter Leitung von Sven Pfeiffer hofft, dass die Mädchen ihre sportlichen Ziele in der laufenden Spielzeit erreichen.

Als Bezirksmeister gegen südbadische Konkurrenz mit guten Auftritten

Die C-Juniorinnen zeigten nur eine Woche nach Erreichen der Bezirksmeisterschaft auch auf der”Südbadischen Ebene” gegen namhafte und leistungsstarke Konkurrenz eine gute Leistung und errangen in Schopfheim einen beachtlichen 5. Rang.

Zum Auftakt der Südbadischen Futsal-Meisterschaften verlor das Team von Sven Pfeiffer gegen den späteren “Vize” SC Sand nur denkbar knapp mit 1:2, es folgten zwei Remis und zwei weitere knappe Niederlagen im Turnierverlauf. Dennoch eine insgesamt bemerkenswerte und gute Leistung der C-Mädchen, die nicht nur den SV Ulm, sondern den Bezirk Baden-Baden gut vertraten.

C-Juniorinnen holen Hallenbezirkspokaltitel

Am Samstag fanden die Futsal-Hallenbezirkspokal-Meisterschaften der C-Juniorinnen in Bietigheim statt.

Im Turnierverlauf mit Spielen gegen den SV Staufenberg, FV Muggensturm und den Acherner JFV konnten sich unsere C-Mädels souverän mit 9 Punkten und 8:1 Toren behaupten.

Durch den Pokalsieg hat sich unsere Mannschaft für die Südbadische Futsal-Meisterschaft am 17.02.24 in Schopfheim qualifiziert.

Dort treffen die Nachwuchskickerinnen am nächsten Samstag ab 10.00 Uhr auf die Mannschaften des SC Sand, SF Eintracht Freiburg, SV Titisee, FC Wittlingen und den Hegauer FV.

Wir gratulieren unseren C-Juniorinnen recht herzlich zu ihrem ersten Titel in dieser Saison.

Ulmer Jugendfußballer Fahnenkinder beim SV Waldhof Mannheim

Ein spezielles Erlebnis stand für 16 Jugendfußballer des SV Ulm am vergangenen Sonntag auf dem Programm.
Die Kids fungierten beim 3. Liga Spiel des SV Waldhof Mannheim gegen Preußen Münster vor knapp 10.000 Zuschauern als Fahnenkinder.
Für die Mädels und Jungs sowie die mitgereisten Eltern und Freunde ein tolles Erlebnis.
Ein besonderer Dank geht an Waldhof-Schreppi, welche ein Fotoshooting mit den Kindern machte und sie hinter die Kulissen führte.

C- und D-Mädchen bei hochkarätigen Hallenturnieren aktiv

Am Wochenende nahmen unsere C-Juniorinnen zum ersten Mal beim Süwag Energie Cup in Willstätt teil.
Im namhaft besetzten Hallenturnier mit Rundumbande u.a. mit den Nachwuchsmannschaften der TSG 1899 Hoffenheim und dem Karlsruher SC, trafen unsere Mädels in der Vorrunde auf den SC Sand, den 1. FC Saarbrücken und den 1. FSV Mainz 05.
In allen drei Spielen zog man sich beachtlich aus der Affäre und bot dem späteren Viertplatzierten Saarbrücken lange Zeit Paroli.
In der anschließenden Trostrunde gegen die Teams von Wormatia Worms, den TuS Mahlberg und die Südwestgirls Landau hatten die C-Mädels das Nachsehen, da sie nicht mehr an die Leistungen der Vorrunde anknüpfen konnten.
Alles in Allem war es dennoch ein großes Erlebnis für unsere Juniorinnen, sich mit den besten Nachwuchsteams in ihrer Altersklasse zu messen.

Am Sonntag nahmen unsere D-Mädels zum ersten Mal beim QDNA – Cup in Willstätt teil.
Im 12er-Teilnehmerfeld gaben u.a. der 1.FSV Mainz 05, die TSG 1899 Hoffenheim und der Hegauer FV ihre Visitenkarte in der Hanauerlandhalle ab.
Im Eröffnungsspiel des Turniers traf man auf den späteren Drittplatzierten MSV Duisburg, im Anschluss auf die Südwestgirls Landau und den SC Sand.
Nach drei Spielen belegten unsere Juniorinnen den 4. Platz in der Vorrunde und trafen in der Trostrunde auf Kometrib Section Jeune aus Frankreich und erneut auf eine Mannschaft des SC Sand, die mit mehreren Teams vertreten waren.
Nach einem verdienten 2:0 – Erfolg im abschließenden Platzierungsspiel gegen den SV Sinzheim, trat man nach einem langen Spieltag stolz die Heimreise nach Ulm an

Weihnachtsgeschenk für die Jugend

Anlässlich des anstehenden Weihnachtsfests hat unsere Jugendleitung ein tolles Geschenk organisiert. Alle Jugendspielerinnen und Jugendspieler sowie die Jugendtrainer des SV Ulm erhalten ein blau-weißes T-Shirt inklusive Weihnachtsgrüße.
An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Jugendtrainern für ihren überdurchschnittlichen Einsatz im vergangenen Jahr bedanken. Ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit.
Wir wünschen nun allen Vereinsmitgliedern, Fans und Sponsoren frohe und geruhsame Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2024!