Knappe Niederlage der Damen gegen den Tabellendritten

SV Ulm – SV Sinzheim 0:1 (0:1)

Im zweiten Spiel in Folge gegen eine der Spitzenmannschaften der Liga konnte die Ulmer Damenmannschaft nach dem überraschenden Punktgewinn beim Derby in Schwarzach auch gegen Sinzheim mit einer starken Leistung überzeugen.

Die Gäste waren individuell besser besetzt und boten die bessere Spielanlage, während die Heimelf einmal mehr mit einer starek Mannschaftsleistung aufwarten konnte, stehend auf Konter setzend und durchaus zu gefallen wusste. Sinzheim spielte gefällig, ließ aber immer wieder vor dem Tor die letzte Konsequenz vermissen oder scheiterten an der starek Ulmer Torfrau Ines Burkhard. Bei der Ulmer Elf verdienten sich die Defensive um die Waffenschmidt-Sisters Lynn und Sue-Ann sowie Jessica Radtke Bestnoten, die schnelle Marie Feld, die mit Jule Auer eine sehr starke Gegenspielerin hatte und Dana Bechthold sorgten bei langen Bällen im Sturm für Entlastung und forderten die Sinzheimer Abwehr das ein oder andere mal. Dem Führungstreffer der Gäste ging die beste Ulmer Chance voraus. Nach einem Eckball kam Tina Moschberger freistehend zum Abschluss, ihr Schuss konnte jedoch abgeblockt werden. Im folgenden Konter zeigten die Gäste ihre Klasse. Mit 3, 4 gekonnten Spielzügen über die rechte Seite, von der Grundlinie geflankt und in der Mitte von Tatjana Boos direkt verwandelt, ein Tor aus dem Fußballlehrbuch, das so nicht zu verteidigen war und auch bei den Ulmer Anhängern Anerkennung fand!

Die zweite Hälfte verlief ähnlich der ersten, die Gäste blieben überlegen, die Heimelf versuchte Nadelstiche zu setzen. Ein Highlight war die Einwechslung der aus personellen Gründen reaktivierten Stefanie Decker, die bei einigen Sololäufen zeigte, dass sie „es immer noch drauf hat“! Mit den Einwechslungen von Kira und Marielle Dresel kam noch einmal frischer Wind ins Ulmer Spiel und in den Schlussminuten warf man alles nach vorne, konnte die Gäste auch kurzzeitig im eigenen Strafraum festsetzen, eine klare Torchance sollte jedoch nicht mehr herausspringen. Die Gäste, bei denen Torfrau Meike Pelic, Lotta Wiesehöfer, Ann-Sophie Göttler und Maike Hillert herausragten, blieben verdienter Sieger in einer spannenden Begegnung. (fb)

Vorbereitung der Damen

Damenmannschaft mit Training der etwas anderen Art

Bereits vorletzten Sonntag konnte das Trainerteam der Damenmannschaft nun endlich bei passenden Temperaturen ihren „Gutschein für einen Sporttag mit der Damenmannschaft“ einlösen und wurde auf dem Ulmer Sportplatz mit Bubbles überrascht.
So körperbetont und motiviert hat man wohl die Damen noch selten erlebt, aber wer weich fällt kann auch angreifen! Mit so viel Spaß, witzigen Ideen und Muskelkater von Kopf bis Fußzeh kann man nur von einem gelungenen Tag sprechen.

Vorbereitung der Damen

Auch bei der Damenmannschaft heißt es nun wieder: Vorbereitung für die neue Runde und das auch noch in der Bezirksliga!
Bestens gestartet sind die Damen vergangenen Sonntag in Scherzheim am Sportfest beim Kleinfeldturnier gegen die Nachbarvereine. Mit neuen Kräften aus der B-Jugend (Dana Bechtold, Tina Moschberger, Sabrina Radtke, Milena Hess, Annika Knapp und Ines Burkard) konnten souveräne Spielzüge bei heißen Temperaturen ausgepackt und damit der 1. Platz nach Ulm geholt werden.
Die Spielergebnisse sind:


Unzhurst – Ulm: 0:2
Legelshurst – Ulm: 0:2
Stollhofen – Ulm: 0:3
Schwarzach – Ulm: 0:2
Scherzheim – Ulm 0:2


Damit konnte Ines nicht nur ihr Tor Ballrein halten, sondern auch die gesamte Mannschaft auf eine Niederlage verzichten.
So kann es weitergehen, wir sind gespannt!